ags

Satzung
Was die GQMG macht
GQMG-Tagung
GQMG-Summercamp
Zeitschrift "ZEFQ"
Jobbörse
Seminare
Linksammlung
Geschäftsstelle
Impressum

Kennzahlen und externe Qualitätsvergleiche

Sprecherin: Susanne Rode, E-Mail: su_rode@web.de
stv. Sprecher: Dr. rer. medic. Thomas Petzold, E-Mail: Thomas.Petzold@mdk-sachsen.de

Wahlperiode 2017 - 2019

Treffen der AG
Das nächste Treffen der AG Kennzahlen und externe Qualitätsvergleiche findet im Rahmen des Summercamps 2017 statt.

Aktuelles Projekt "Planungsrelevante Qualitätsindikatoren - Entwicklung einer Handreichung für Krankenhausleitung und beteiligtes Qualitätsmanagement":
Mit Implementierung planungsrelevanter Qualitätsindikatoren aus dem Pool der externen stationären Qualitätssicherung gemäß §136 SGB V wurde die Relevanz dieser Qualitätssicherung durch den Gesetzgeber gesteigert. Um Kliniken eine Handlungsempfehlung für den Umgang mit planungsrelevanten Qualitätsindikatoren zu geben, haben die Mitglieder der AG eine Handreichung entwickelt, die im Rahmen der 24. Jahrestagung am 01.04.2017 vorgestellt wurde.
Download "Handreichung für den klinischen Umgang mit planungsrelevanten Qualitätsindikatoren"...

Projekt "Anforderungen an Qualitätsindikatoren und ihre Anwendung":
Der Einsatz von Qualitätsindikatoren in der Gesundheitsversorgung wird zunehmend forciert. Dabei sind grundlegende Fragen zu Anforderungen an Qualitätsindikatoren und ihrer Anwendung allerdings noch nicht geklärt: "Was macht einen guten Qualitätsindikator aus?" und "Was ist bei seiner Anwendung in der Versorgung zu beachten?". Die AG hat ein systematisches Review über „Anforderungen und Anwendungshinweise für den Einsatz von Qualitätsindikatoren in der medizinischen Versorgung“ erstellt, welches in der Zeitschrift "Das Gesundheitswesen" publiziert wurde:
https://www.thieme-connect.de/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0042-102347

Die Arbeitsgruppe wurde im Mai 2003 gegründet.

In den ersten Arbeitsgruppensitzungen wurde analysiert, welchen Stand die Entwicklung und Anwendung von Qualitätsindikatoren in der Gesundheitsversorgung erreicht hat. Dabei wurde nicht nur die klinische Versorgung in Krankenhaus und Praxis betrachtet, sondern auch die Sichtweise von Patientenvertretern und Krankenkassen.
Im zweiten Schritt wurde ein Positionspapier "Qualitätsindikatoren in der Gesundheitsversorgung" erarbeitet. Wesentliche Inhalte dieses Papiers sind:

  • Definition
  • Methodische Anforderungen
  • Entwicklung von Qualitätsindikatoren Datenerhebung und Auswertung
  • Anwendungsfelder Forderungen

Auf der Grundlage dieses Positionspapiers wird sich die Arbeitsgruppe dafür einsetzen, dass der Einsatz von Qualitätsindikatoren in der Gesundheitsversorgung vorangetrieben wird.